„Seit über 35 Jahren sind wir ein zuverlässiger Partner des Bauherrn in Planung und Umsetzung seiner Bauprojekte.“

Geschichte

Unser Büro wurde 1979 durch Christian Wahli und Walter Rey gegründet und nach dem Eintritt von Jürg Rüefli 1982 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.

Ab dem Jahr 2000 garantierte die Einarbeitung neuer Geschäftsleitungsmitglieder die Kontinuität des Büros. Die Gründungsmitglieder blieben dem Geschäft beratend erhalten. Seit 2009 liegt die Geschäftsleitung bei den drei Inhabern Marc Rauscher, Vinzenz Luginbühl und Fabio Vescovi.

2009 entschloss sich die Geschäftsleitung zur vermehrten Zusammenarbeit mit rollimarchini Architekten aus Bern. Die so entstandene ARGE wahlirüefli rollimarchini verzeichnete in der Folge mehrere Wettbewerbserfolge, welche durch die Bürogemeinschaft realisiert werden.

wahlirüefli Architekten SIA und Raumplaner AG beschäftigen heute 18 Mitarbeitende.

Kompetenzen

Wir beraten, planen und bauen für private und öffentliche Auftragsgeber. Regionale Vernetztheit und langjährige Erfahrung bilden dabei die Grundsteine unseres Erfolges.

Wir bearbeiten sämtliche Planungs- und Ausführungsphasen von Neubauten, Sanierungs- und Umbauprojekten. Dabei nehmen wir uns kleinen wie auch grossen Bauvorhaben an und bearbeiten Aufgaben im denkmalpflegerischen Kontext.

Unsere Stärke ist die lösungsorientierte Projektentwicklung. Dabei pflegen wir das Bewusstsein für eine ganzheitliche Sichtweise, was uns erlaubt komplexe Zusammenhänge zu vereinfachen und unterschiedliche Interessen entsprechend zu priorisieren.

Arbeitsweise

Wir schätzen das Klare und Einfache. Mit situations- bezogenen Studien versuchen wir die Qualitäten des Ortes und der Aufgabe zu ergründen und diese neu erlebbar zu machen.

Ressourcenschonendes und energieoptimiertes Bauen sind wichtige Bestandteile unserer Arbeitsweise.

Dabei greifen wir auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Fachingenieuren zurück. Es ist uns wichtig die Kosten und Termine zu optimieren und einzuhalten.

Einerseits entwickeln und messen wir uns an der Qualität unserer fertiggestellten Projekte und anderseits an der „Zufriedenheit“ im Sinne einer konstruktiv kritischen Auseinandersetzung aller Beteiligten während des gesamten Planungsprozesses.

Erfolgreich werden so Bedürfnisse von Mensch und Umwelt räumlich artikuliert und zeitgemäss umgesetzt.